Heiko Herrmann      (geboren 1953)

                                 Künstler
 
 

           Diese Seite wurde aktualisiert am:
           14. 9. 2013
 

                   Preise auf Anfrage
                   Prices on request
 

   

 
 

........Herrmann Antonius
 
 

                    Die Versuchung des Antonius I
                    Öl hinter Glas, 1992
                    70 x 54 cm 


 
 

.........Herrmann Yuppidu
 
 

                    Das große Yuppidu II
                    Acryl hinter Glas, 1995
                    84 x 28 cm 


 
 
 

.........Herrmann Weinheber
 
 

                    Weinheber
                    Acryl hinter Glas, 1996
                    53,5 x 38,5 cm 



 
 
   

.........Herrmann Stier
 
 

                    Stier in mir
                    Acryl hinter Glas, 2013
                    50 x 40 cm  


 
 

.........Herrmann Salambo
 
 

                    Salambo
                    Öl hinter Glas, 1993
                    70 x 50 cm 

   

 
 

Biographie

1953          in Schrobenhausen geboren

1971-73    Glasmalerlehre in Neugablonz

1973-74    Schüler von Heimrad Prem

1974-81    Studium an der Akademie der Bildenden Künste, München,
                  bei Prof. Reipka

1976-81    Mitglied der Künstlergruppe „Kollektiv Herzogstraße“

1977          Arbeitsaufenthalt in Schweden bei Jörgen Nash, Drakabygget

1979          Gestaltung der Kulturzeitschrift „ANALLE“ Nr. 7

1981          Realisierung von zwei Super 8 Filmen über
                  den Prozess der eigenen Malerei
 
1982          Förderstipendium der Stadt München

1983          Arbeitsaufenthalt in Schweden bei Jörgen Nash

1984          Stipendium der Prinzregent Luitpold Stiftung 

1985          Staatlicher Förderpreis für Malerei Bayern

1986          Arbeitsaufenthalt in Frankfurt Städelschule
                   USA Stipendium des Freistaates Bayern in San Franzisko

1987          Arbeitsaufenthalt in Gylsboda bei Mette Aare und
                   Ottmar Bergmann, Schweden

1988          Mitglied der Neuen Gruppe, München

1989          Arbeitsaufenthalt in Vence, Frankreich

                   Franz-Joseph Spiegler Preis, verbunden mit einem 6-wöchigen   
                   Arbeitsaufenthalt in Schloß Mochental

                   Videofilm „Brüllende Sonne“ Malprozeß, Schloß Mochental

                  Arbeitsaufenthalt in Sergine, Italien, Videofilm „Dem Auge ein Fest“ -
                  Malprozeß, Moussonturm, Frankfurt

1990           Gasttprofessur für Malerei, „Pentiment“,
                   Internationale Akademie für Kunst und Gestaltung, Hamburg

1991          Atelier im Zehentstadel, Pertolzhofen bezogen

1992          Arbeitsaufenthalt in Capannole, Italien

1993-10     Organisation und Durchführung des Künstlersymposiums:
                   “Pertolzhofener Kunstdingertage“-

1994          „Wege aus der Gruppe“ Atelierbesuche bei Dietrich Bartscht,
                   Heiko Herrmann, Armin Saub ein Film von Peter Buchka
                   im Bayerischen Fernsehen

1995-96    Stipendium des Freistaates Bayern verbunden mit einem halbjährigen
                  Studienaufenthalt in der Cite des Arts,Paris

1997          Arbeitsaufenthalt in Marocco

1998          Arbeitsaufenthalt in Cypern

2002          Arbeitsaufenthalt in  Mallorca

2003          Arbeitsaufenthalt in Italien

2004          Gründung: KUNSTVEREIN PERTOLZHOFEN e.V.

2006          Stipendium, Bayerisches Haus, Odessa

2007          Eröffnung der KUNSTHALLE PERTOLZHOFEN

2009          Stipendium in Plovdiv, Bulgarien

2011          „Zwischen den Bäumen“
                   eine Augenwanderung – Heddernhof bei Hamburg

2013          Stipendium (Malen auf der Insel Rab, Croatien)

                                                              Künstler der Galerie